Nächste Vorstellung: 01.01.70 - 01:00 Uhr

Kleine Dinge

Stückentwicklung über den Alltag von zwei Menschen / 40 Min. ab 3 Jahren

Uraufführung von Andreas Simma, ab 8. März 2019

 

Regie Andreas Simma Musik Karl Lindner Ausstattung Georg Lindorfer

Regieassistenz Sabine Tödtmann Lichtdesign Franz Flieger Stögner

Spiel Simone Neumayr, Matthias Hacker

Zwei Menschen finden auf dem Dachboden „kleine Dinge“: Gegenstände aus dem alltäglichen Leben, mit denen man Geschichten erzählen kann!

Sie finden freundliche Gesichtsmasken und einen Teddybären, mit denen man Vater, Mutter, Kind spielen kann, ein Tretroller wird zum Motorrad, zwei Sessel sind ein Auto, mit dem man sogar nach Italien ans Meer fliegen kann – so wie halt Kinder mit Dingen spielen und ihre Fantasie ihnen Geschichten erzählt!

 

Die Familie wird älter, die kleinen Dinge verändern sich, das Kind wird erwachsen – irgendwann wiederholt sich der Kreislauf des Lebens, aber was bleibt, sind die kleinen herzlichen Dinge und Momente.

Die Darsteller werden in stummem Spiel, meist hinter Masken verborgen, Szenen darstellen, die aus Improvisationen entstanden sind. Damit lenken wir den Blick auf die Details der kleinen Dinge, die das Leben ausmachen.

In Kooperation mit

AK Kultur