DIE STADTMAUS UND DIE LANDMAUS

Über die Kunst, das Glück der anderen zu schätzen und das eigene zu lieben
Uraufführung von Nora Dirisamer
Ab 17. Februar 2023
Dauer 40 Minuten
Regie Caroline Ghanipour
Bühne Georg Lindorfer
Kostüme Antje Eisterhuber
Lichtdesign Franz Flieger Stögner
Spiel David Baldessari, Matthias Hacker

Stolz zeigt die Landmaus der Stadtmaus ihr schönes Landleben. Doch hier ist alles so anders, findet die Stadtmaus. Im Kuhstall stinkt es, der Hahn hat schlechte Laune, und das Weizenfeld ist ganz schön stoppelig. Aber den Sternenhimmel, den mag sie – und erst den Sonnenaufgang!
„Komm mit zu mir, ich zeig dir meine Welt!“, schlägt da die Stadtmaus vor. Die Landmaus staunt. Alles ist in Bewegung, alles rollt: Autos, Rolltreppen, Skateboards, Einkaufswagen im Supermarkt. Und so viele Menschen in den engen Straßen, alle hektisch und in Eile. Das ist ihr zu viel. Aber die Lichter der Großstadt, die mag sie.

Frühmorgens sitzen die beiden Freunde am Fluss und sehen den großen Schiffen zu. „Schön“, sagt die Landmaus, „aber jetzt möchte ich nach Hause. Deins ist deins und meins ist meins. Beides anders, beides schön – deins für dich und meins für mich!“