Nikio und der große Samurai

für alle ab 8 J.
Eine mystische Erzählung aus dem Land der aufgehenden Sonne
von Jesper B. Karlsen a. d. Dänischen von Volker Quandt

Regie:   John F. Kutil,     
Ausstattung:  Georg Lindorfer,
Musik:   Markus Tavakoli
Choreografie:  Josef Borbely

Mit:   Daniela Wagner, Markus Tavakoli,
Verlag: Harlekin Theaterverlag Tübingen.

Es ist das Zeitalter des Schwertes. Der Kaiser verliert den Krieg gegen seinen bösen Widersacher Sato. Er schickt ein Dienstmädchen mit seiner neugeborenen Tochter Nikio fort, um es zu retten. Das Mädchen versteckt das Baby in einem verlassenen Tempel, wo es ein Einsiedler und ehemaliger Samurai findet und großzieht. Dieser bringt Nikio nicht nur bei, wie man mit Essstäbchen Fliegen fängt, sondern widerwillig auch, wie man mit einem Samuraischwert umgeht. Doch er lehrt ihr auch, dass man mit dem Schwert keine Konflikte lösen kann. Eines Tages fordert der Geist ihres toten Vaters aber Rache...was wird sie tun?

 

 

Der Regen isst gern Schokolade

Uraufführung
für alle ab 3 J.
Die schokosüß-musikalische Reise
von Beatrice von Moreau mit der Musik von Andy Baum

Regie/Bühne:  Andreas Baumgartner
Choreographie:  Helen Isaacson
Kostüme:  Walpurgi Helml
Musik:   Andy Baum

Mit:   Wanda Dziak/Daniela Wagner, Harald Bodingbauer

Ein kleiner Junge wird von einer Frage geplagt: Warum soll er alles von seinem Teller aufessen, damit es schönes Wetter gibt? Er macht sich also auf die Reise, um herauszufinden, was das Wetter mit dem Essen zu tun hat. So befragt er Tante Barbara, eine Schnecke, seine Großmutter und den Wetterfrosch, die allesamt die verschiedensten Antworten parat haben. Doch ihre Antworten leuchten dem kleinen Jungen nicht ein, bis er endlich mit dem Regen selbst sprechen kann. Und der hat eine wundersame Antwort bereit.

Siegfried, Petersen und der Berg

Österreichische Erstaufführung
für alle ab 4 J.
Ein Stück über die Freundschaft und die Kraft der Phantasie
von Lisbet Gad a. d. Dänischen von Volker Quandt

Regie:   Helen Isaacson
Ausstattung:  Caroline Stark
Musik:   David Wagner

Mit:   Wanda Dziak/Dominik Kaschke, Thomas Schächl

Außerhalb der Stadt liegt ein Berg. Es ist kein gewöhnlicher Berg, sondern ein Abenteuerberg, voller Geheimnisse und Schätze. Dort wohnen Siegfried und Petersen. Die Menschen in der Stadt nennen den Berg Schrottberg oder Müllberg - ohne zu wissen, welche Geschichten und Schätze sich in Wirklichkeit dahinter verbergen.

 

 


Alle Kühe fliegen hoch

Österreichische Erstaufführung
für alle ab 4 J.
Ein tierisch-musikalisches Durcheinander über zwei die sich wieder finden
von Eva Blum und Matthias Witting

Regie:   Volkmar Kamm
Musik:  Nebojsa Krulanovic
Ausstattung:  Jan Hax Halama
Choreographie: Helen Isaacson

Es spielen: Simone Neumayr, Andreas Baumgartner, Thomas Schächl

Stellen Sie sich vor: Ein Tag wie jeder andere. Eine Kuh sitzt auf einer Wiese und verdaut. Ein Vogel fliegt auf einen Baum und singt ein Lied. Plötzlich: Das Hinterteil der Kuh verliebt sich in den Vogel und will auch fliegen können. Der Vorderteil ist aber absolut nicht an solchen absurden Ideen interessiert. Nur in einer Trennung von Vorder- und Hinterteil liegt die scheinbare Lösung. Kann der eine ohne den anderen Teil glücklich werden?

 

Giorgio auf der Wiese

Eine Geschichte zum Mitspielen
von Margit Zierhut für alle ab 3 J.
 
Spiel und Idee: Margit Zierhut
Regie:   Helen Isaacson
Musik:   Wolfgang Peidelstein
Kostüme:  Rebecca Schneider

Sissi, Theo und Paul leben zufrieden auf ihrer Wiese hinter dem Wald. Eines Tages taucht ein Neuer auf, sein Name ist Giorgio. Er sieht ganz anders aus und Sissi meint, dass er gar nicht auf diese Wiese passt. Sissi verbietet Theo den Umgang mit Giorgio. Theo wird sehr traurig, er will nicht mehr essen, nicht mehr reden und nicht mehr spielen. Paul meint, man sollte die Wiesenblumen um Rat fragen, denn diese könnten durch ihre Farben sprechen wenn man genau hinsieht. Und schließlich schaffen sie es, Sissi die Augen zu öffnen und einem großen Wiesenfest gemeinsam mit Giorgio steht nun nichts mehr im Wege.